Türschloss Ratgeber - Welche Arten von Türschlössern gibt es?

Sie können Ihre Tür mit verschiedenen Türschlössern sichern. Heutzutage gibt es mechanische und elektronische Türschlösser. Beide Arten haben Vor- und Nachteile. Entscheiden Sie für sich, welches Türschloss besser zu Ihnen passt.


Top 6 Zylinder-Schlösser

Produktbild

Beschreibung

Kaufen

ABUS Profil-Zylinder EC550
 ABUS Profil-Zylinder EC550
  • Nachschließbarkeit
  • Abtastsicherheit
  • Ziehschutz
  • Sicherungskarte
  • Anbohrschutz
  • Aufsperrsicherheit
  • Bohrmuldenschlüssel
ab EUR 44,99

Abus Zylinderknopf 37511
 Abus Zylinderknopf 37511
  • Nachschließbarkeit
  • Abtastsicherheit
  • Ziehschutz
  • Sicherungskarte
  • Anbohrschutz
  • Aufsperrsicherheit
  • Bohrmuldenschlüssel
Preisanfrage fehlgeschlagen

Abus Profil-Zylinder K82N
 Abus Profil-Zylinder K82N
  • Nachschließbarkeit
  • Abtastsicherheit
  • Ziehschutz
  • Sicherungskarte
ab EUR 23,00

ABUS Profil-Zylinder E30NP
 ABUS Profil-Zylinder E30NP
  • Nachschließbarkeit
  • Abtastsicherheit
  • Ziehschutz
ab EUR 24,95

Abus Tür-Zylinder 33839
 Abus Tür-Zylinder 33839
  • Nachschließbarkeit
  • Abtastsicherheit
  • Ziehschutz
  • Sicherungskarte
Preisanfrage fehlgeschlagen

Abus Profil-Zylinder 12127
 Abus Profil-Zylinder 12127
  • Nachschließbarkeit
  • Abtastsicherheit
  • Ziehschutz
ab EUR 7,95

Das Türschloss zum Schutz vor Einbrüchen

Jedes Jahr steigt die Zahl der Einbrüche in Deutschland rapide. Alle 3 Minuten erfolgt im Durchschnitt ein Einbruchsversuch. Die Einbrecher werden immer dreister und leider auch gewaltbereiter, während sie nur noch durchschnittlich 15 Sekunden benötigen, um in eine Wohnung einzudringen. Sobald die Täter merken, dass der Zugang der Wohnung erschwert ist, lassen sie davon ab, da die Gefahr entdeckt zu werden zu groß wird. Mit einem sicheren Türschloss können Sie einen Einbruch in Ihre Wohnung oder Ihr Haus somit verhindern. Rund die Hälfte aller Einbruchsversuche kann durch teilweise sehr simple Sicherheitsmechanismen verhindert werden.

Laut Polizei und Türschloss Tests gelangen ganze 50% der Einbrecher durch die Haustür in Wohnungen, die in Mehrfamilienhäusern liegen. Die Zahl der Einbrüche im Obergeschoss ist dabei allerdings deutlich höher. Im Obergeschoss ist die Haustür der Hauptzugang für Einbrecher. Bei Einfamilienhäusern dagegen gelangen nur 20% der Einbrecher durch die Haustür in hinein. Doch ist die Zahl der möglichen Türen hier auch viel höher. Haupzugang für Einbrecher in Einfamilienhäusern sind laut Polizei und Türschloss Tests Balkon- und Terrassentüren gefolgt von Kellertüren. Der Schutz dieser Türen wird jedoch häufig vernachlässigt. Achten Sie beim Sichern also darauf, alle Türen einbruchsicher auszustatten, die einen möglichen Zugang für Einbrecher darstellen. Wichtig ist, es den Tätern das Einbrechen so schwer wie möglich zu machen, damit diese von Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung ablassen. Informieren Sie sich in unserem Türschloss Vergleich über Ihre verschiedenen Möglichkeiten. Wir empfehlen Bandsicherungen für eine stabile Tür und in vielen Fällen sogar einen Panzerriegel.

Mechanische Türschlösser

Mechanische Türschlösser funkionieren mit einem klassischen Schließzylinder. Sie bestehen nur aus Schließzylinder und Gehäuse. Zum Öffnen der Tür wird ein passender Schlüssel benötigt. Auch bei den mechanischen Türschlössern gibt es spezielle einbruchsichere Modelle. Diese verfügen häufig über einen Aufbohrschutz und verhindern somit das Öffnen der Tür. Vorteile von mechanischen Türschlössern sind vor allem der einfache Einbau und der kleine Kaufpreis. Auch wenn die Funktionsweise von mechanischen Türschlössern recht einfach ist, verhindern diese jährlich Tausende Einbruchsversuche. Schon ein kleines Hindernis reicht oft aus, damit potentielle Einbrecher ihren Versuch abbrechen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Sparte Schließzylinder.

Elektronische Türschlösser

Elektronische Türschlösser sind im Gegensatz zu mechanischen Türschlössern in Privathaushalten in Deutschland noch nicht weit verbreitet. Ihr Unterschied besteht darin, dass das Öffnen der Tür nicht durch einen Schlüssel, sondern durch ein elektronisches Signal geschieht. Vorteile solcher Schließanlagen sind ein sehr schneller Zugang, da kein Schlüssel benötigt wird, sind gelten als sehr sicher und sie geben Aufschluss darüber, wer sich wann versucht hat, Zutritt zum Haus zu verschaffen. Dafür sind sie im Vergleich zu mechanischen Türschlössern recht teuer.

Es gibt verschiedene Arten von elektronischen Türschlössern, die mit unterschiedlichen Mechanismen funktionieren. In unseren Empfehlungen finden Sie die beliebtesten Modelle laut unabhängigen Türschlosstests von elektronischen Türschlössern.

Das Codeschloss

Ein elektronisches Codeschloss öffnet sich durch Eintippen eines PIN-Codes durch eine Funkübertragung. Je nach Modell und Preisklasse gibt es dazu Zusatzfunktionen. Je nach Belieben können alle zugangsberechtigten Personen den gleichen oder verschiedene Codes bekommen. In zahlreichen Türschloss Tests schnitten Codeschlösser unter den elektronischen Türschlössern am besten ab.

Produkttest: BURG WÄCHTER TSE Home Set 4001

Wir haben das elektronische Türschloss Set 4001 mit Pincode von BURG WÄCHTER getestet. Das Set ist sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich geeignet. Es kann für alle Türstärken BURG WÄCHTER TSE Home Set 4001 bis 120 mm (60/60) genutzt werden, da es sich individuell einstellen und anpassen lässt. Der TSE-Profil-Zylinder ersetzt dabei den mechanischen Profil-Zylinder. Die vorhandenen Beschläge bleiben bei der Montage erhalten.

Montage und Bedienung

BURG WÄCHTER wirbt mit der Einfachheit des TSE Home Sets 4001. Schon beim Einbau wird eine simple Selbstmontage versprochen. In unserem Test haben wir dafür eine handwerklich begabte, aber unerfahrene Person gebeten, das Türschloss zu installieren. Tatsächlich hat sich die Montage als schnell und unkompliziert erwiesen.

BURG WÄCHTER TSE Home Set 4001

Zunächst muss der vorhandene Profil-Zylinder entfernt werden. Anschließend kann er direkt mit dem TSE-Profil-Zylinder von BURG WÄCHTER ausgetauscht werden. Hierzu werden lediglich der mitgelieferte Inbusschlüssel sowie ein Schraubenschlüssel benötigt. Für die gesamte Montage wird keinerlei Bohren, Kabelverlegen etc. vorausgesetzt. Selbst das Keypad wird durch die im Lieferumfang enthaltenen Klebepads befestigt. Wichtig bei der Anbringung des Keypads im Außenbereich ist, einen witterungsgeschützten Bereich zu wählen, um das Keypad nicht zu beschädigen.

BURG WÄCHTER TSE Home Set 4001

Auch die Bedienung des elektronischen Türschlosses empfanden wir in unserem Test als erfrischend einfach und für jedermann schnell verständlich. Um das Keypad nutzen zu können, muss zunächst ein 6-stelliger Code festgelegt werden, mit dem sich das Schloss öffnen lässt. Sobald dieser eingestellt wurde, lässt sich die Tür öffnen, indem auf dem Keypad "On" gefolgt von dem festgelegten Benutzercode eingegeben wurde. Im Schloss lässt sich dann ein leises Klicken hören und der Knauf kann gedreht werden.

Wer das elektronische Türschloss von BURG WÄCHTER lieber per Schlüssel öffnen möchte, hat die Möglichkeit, das Set durch Funkschlüssel zu erweitern.

BURG WÄCHTER TSE Home Set 4001

Unser Fazit

Wir können das BURG WÄCHTER TSE Home Set 4001 jedem empfehlen, der sich für ein elektronisches Türschloss entscheidet. Das Set bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und besticht durch seine einfache Montage und Bedienung. In unserem Test hat das Schloss durchweg verlässlich funktioniert.


Wir empfehlen: BURG-WÄCHTER TSE Home Set 4001
  • einfache Selbstmontage
  • simple Bedienung
  • optimale Sicherheit
  • Einschalten ohne Wartezeit
Das Transponder-Schloss oder RFID

Elektronische Türschlösser, die per RFID Radio Frequenz Identifikation zu öffnen sind, erhalten alle Zugangsberechtigten einen programmierten Chip. Dieser Chip ist in einen Transponder eingebaut. Der Transponder wird gegen das elektronische Schloss gehalten und die Tür öffnet sich. Auch hier gibt es verschiedene Zusatzfunktionen, die je nach Preis integriert sind.

Wir empfehlen: Abus Funk-Türschlossantrieb HomeTec Pro CFA3000 10123
  • einfache Selbstmontage
  • simple Bedienung
  • maximale Sicherheit
  • AES-128-Bit Verschlüsselung
  • Öffnen per Knopfdruck
Finger-Scan Schlösser

Bei einem Finger-Scan Schloss wird zum Öffnen der Tür der Finger (meist Daumen oder Zeigefinger) auf ein Scannerfeld gedrückt. Der Scanner identifiziert den Zugangsberechtigten biometrisch. Hochwertige Geräte können bis zu 50 Personen speichern und erkennen. Aber Achtung: in vielen Türschloss Tests wurde festgestellt, dass sobald der Fingerabdruck nicht richtig gespeichtert wurde, der Zutritt nicht gewährt wird.

Wir empfehlen: BURG-WÄCHTER 55110
  • einfache Selbstmontage
  • angenehme Bedienung
  • optimale Sicherheit
  • Bequeme Türöffnung ohne Schlüssel
  • mit Geheimcode oder Fingerabdruck
Chipkarten-Schlösser

Diese Art von Türschlössern werden häufig in Hotels verwendet. Jeder Zugangsberechtigte erhält dabei eine Chipkarte, die so programmiert wurde, dass sich die Tür öffnen lässt, sobald die Karte durch einen an der Tür angebrachten Kartenleser gezogen wurde. Chipkarten-Schlösser sind die günstige Alternative zu Transponder-Schlössern. Billige Chipkarten Türschlösser bergen jedoch die Gefahr, dass die Karten durch Reibungen am Handy etc. ihre Funktion verlieren. Wenn Sie sich also für ein Chipkarten-Schloss entscheiden, achten Sie unbedingt auf die Qualität des Schlosses.

Smartlock

Selbst das Entriegeln der Tür mit dem Smartphone ist heutzutage schon möglich. Dafür benötigen Sie nur einen elektronischen Schließzylinder mit einem entsprechenden Aufsatz und die passende App auf Ihrem Smartphone. Die Tür öffnet sich dann, sobald Sie in die Nähe dieser kommen. Der Vorteil dieser Art von Türschloss ist, dass auch Handwerker, Babysitter, Haushälterinnen usw. einen Zutritt bekommen können, der allerdings nur zeitlich begrenzt ist. Der Nachteil aber ist, dass es ebenso möglich ist, die Schlösser zu hacken und so leichten Zutritt zu Ihrem Haus bekommt. Oft sind Smartlock Schlösser Teil eines Smart Home Security Systems.

Grundsätzlich sind elektronische Türsicherungen wirklich praktisch und zum größten Teil auch sehr sicher. Doch eignen sie sich hauptsächlich für Eingangs- und Kellertüren. Für Balkon- und Terrassentüren empfehlen wir andere Türsicherungsmechanismen. In unseren verschiedenen Türschloss Tests finden Sie den passenden Schutz für jede Tür.

Türschloss ohne Schließzylinder

Wenn Sie einen Raum oder ein Gebäude an der Tür schützen möchten, die Tür jedoch keinen Schließzylinder hat, dann bieten sich Vorhängeschlösser an. Dieser kann man bei fast jeder Tür verwernden. Häufige Anwendungsbereiche sind Keller- oder Gartenhaustüren.