Überwachungskamera kaufen

Jedes Jahr steigt die Einbruchrate in Deutschland, während die Rate der Aufklärung immer weiter sinkt. Einbrecher und Diebe lassen sich immer neue Tricks einfallen und perfektionieren ihr "Handwerk". Vielen Menschen reicht eine Alarmanlage zur Abschreckung daher nicht mehr aus. Eine Überwachungskamera bietet einige entscheidende Vorteile gegenüber anderen Alarmsystemen.

Außenkameras im Vergleich

INSTAR IN-7011HD INSTAR IN-5907HD Wansview W2 1080P HiKam Wireless Kamera Jovision JVS-N5DL-DC
Produktvorschau
Kundenbewertung
Preis prüfen
HD-Ready Auflösung
Full-HD Auflösung
max. Auflösung 1280x720 1280x720 1920x1080 1280x720 1920x1080
Nachtsicht
Fernsteuerung
Bewegungs- erkennung
Interner Speicher
Wettergeschützt
Endgeräte
Vorteile
  • bis zu vier Alarmbereiche
  • E-Mail Benachrichtigung
  • Gratis DDNS & P2P Service
  • 108 Mbit WLAN Modul
  • digitaler optischer Zoom
  • Audio möglich
  • aufgeräumte App
  • hochwertige Verarbeitung
  • einfache Montage
  • leichte Installation
  • Abnehmbare Antenne
  • bis zu vier Alarmbereiche
  • E-Mail Benachrichtigung
  • Gratis DDNS & P2P Service
  • 108 Mbit WLAN Modul
  • digitaler optischer Zoom
  • WDR Sensor
  • aufgeräumte App
  • hochwertige Verarbeitung
  • einfache Montage
  • leichte Installation
  • Gute Datenübertragung mithilfe der 3DBI-Antenne
  • Gute Nachtsichtleistung bis 30 Meter
  • aufgeräumte App
  • leichte Installation
  • geringer Energieverbrauch
  • 150Mbps Wifi Geschwindigkeit
  • aufgeräumte App
  • automatischer Weißabgleich und Belichtung
  • Audio möglich
  • Cloud-Speicherung
  • IR-Cut
  • Hintergrund-Rausch-Unterdrückung
  • leichte Installation
  • leichte Installation
  • Telefon-Support
  • Email Alarm bei Bewegungs- erkennung
  • ansteuerbar über Medien Player
  • 16-fach Digital Zoom
Preis prüfen

Innenkameras im Vergleich

INSTAR IN-6014HD HiKam Q7 König Bewegliche IP-Kamera König IPCam300W Wansview 1080P
Produktvorschau
Kundenbewertung
Preis prüfen
Testbericht
HD-Ready Auflösung
Full-HD Auflösung
max. Auflösung 1280x720 1280x720 1920x1080 1280x720 1920x1080
Nachtsicht
Fernsteuerbar
integriertes Audiosignal
Lautsprecher
Interner Speicher
Bewegungs- erkennung
E-Mail Alarm
Endgeräte
Weitwinkel-Objektiv 90° 75° 90° 90° 95°
Vorteile
  • sehr gute Bildqualität
  • einfache Installation
  • WDR Bildsensor
  • Rausch- unterdrückungs- technologie
  • Einfache Bedienung
  • Selektierbare Bewegungs- erkennung
  • Alarmierung per Email
  • kostenloser P2P Cloud Zugriff
  • sehr gute Bildqualität
  • einfache Installation
  • Einfache Bedienung
  • automatischer Weißabgleich & Belichtung
  • Top Sprachqualität dank Rausch- unterdrückungs- technologie
  • Alarmierung per Email
  • großzügige Reichweite
  • Infrarotbeleuchtung
  • horizontal und vertikal schwenkbar
  • Live-Überwachung und Video Aufnahme
  • sehr gute Bildqualität
  • einfache Installation
  • Einfache Bedienung
  • Cloudspeicherung möglich
  • Alarmierung per App
  • großzügige Reichweite
  • keine dauerhafte Stromzufuhr nötig
  • Live-Überwachung und Video Aufnahme
  • sehr gute Bildqualität
  • einfache Installation
  • Einfache Bedienung
Preis prüfen

Überwachungskamera kaufen - welche Vorteile bietet eine Überwachungskamera?

Der wichtigste Aspekt, der für den Kauf einer Überwachungskamera spricht, ist die erhöhte Sicherheit im eigenen Zuhause. Mit einer gut installierten Überwachungskamera kann es keinem Täter gelingen, ungesehen in Ihr Haus einzudringen. Gerade für größere Grundstücke eignen sich Überwachungskameras bestens, da Sie alles im Blick behalten können. Mit Hilfe einer Überwachungskamera kann es gelingen, einen Täter zu fassen und zu identifizieren. Doch eine Überwachungskamera kann ein Verbrechen auch abwenden, indem Sie frühzeitig gewarnt werden und sofort die Polizei alarmieren können. Sobald Sie ein ungewöhnliches Verhalten oder eine fremde Person auf Ihrem Grundstück bemerken, können Sie handeln. Ohne Kameras bleiben Täter oft unbemerkt. Immer häufiger geschehen Einbrüche auch dann, wenn sich Personen im Haus befinden. Dazu werden die Einbrecher gewaltbereiter. Legen Sie sich daher keinesfalls mit einem Einbrecher an. Am besten gesichert sind Sie, wenn Sie Überwachungskameras und Alarmanlagen kombinieren. So wird ein automatischer stiller Alarm an die Polizei gesendet, sobald sich eine fremde Person versucht Zutritt zu Ihrem Haus zu verschaffen. Mit einer Überwachungskamera können Sie dazu beitragen, die Aufklärungsrate von Einbruch- und Diebstahldelikten zu verbessern.

Durch eine Überwachungskamera haben Sie außerdem den Voreil, dass eine permanente Kontrolle über Ihr Haus haben. WLAN Überwachungskameras ermöglichen es, dass Sie von überall aus auf die Kameras zugreifen und jederzeit live die Überwachungsvideos sehen können. Wenn Sie sich im Urlaub oder auf Geschäftsreise befinden, müssen Sie sich nicht länger sorgen, ob bei Ihnen Zuhause alles in Ordnung ist. Sie können zudem auch jederzeit nachsehen, ob Sie vergessen haben, den Herd auszuschalten oder die Kerzen noch brennen usw. Zum Anschauen der Überwachungsvideos können Sie Ihr Smartphone, Tablet oder PC benutzen. In unserem Überwachungskamera Vergleich sehen Sie die unterstützen Betriebssysteme jeden Modells schnell und einfach aufgelistet. Wer sich eine Überwachungskamera kaufen möchte, bekommt somit einen schnellen Überblick. Die Software für das jeweilige Modell erhalten Sie beim Kauf vom Hersteller. In unserem Vergleich finden Sie verschiedene WLAN Modelle, mit denen die permanente Überwachung Ihres Hab und Guts laut Überwachungskamera Tests möglich ist.

Laut Polizei und Überwachungskamera Tests verhindern Überwachungskamers einen Einbruch oftmals jedoch auch, da die Kameras eine abschreckende Wirkung auf Einbrecher haben. Wer einen Einbruch von vornherein verhindern möchte, sollte die Überwachungskameras für jedermann gutsichtbar anbringen. Einbrecher wollen auf keinen Fall erkannt und von der Polizei geschnappt werden und machen daher in den meisten Fällen einen großen Bogen um überwachte Häuser. Die neuesten Überwachungstechniken ermöglichen gute Bilder auch bei schlechten Wetterverhältnissen, Dunkelheit und Nebel. Die meisten Täter kennen sich hiermit sehr gut aus und riskieren eine Identifizierung daher nicht. Oftmals reicht schon die bloße Warnung einer Videoüberwachung aus, um Einbrüche zu verhindern. Durch Überwachungskameras kann die Einbruchrate gesenkt werden und das Risiko, eines Einbruchs bei Ihnen Zuhause reduziert sich auf ein Minimum.

Wenn Sie sich eine Überwachungskamera kaufen möchten, finden Sie viele nützliche Informationen zu den besten Modellen in unserem Überwachungskamera Vergleich.

Überwachungskamera kaufen - was muss ich beachten?

Wer sich eine Überwachungskamera kaufen möchte, erfährt schnell, dass es unzählige Modelle zu verschiedensten Preisen gibt, die alle unterschiedliche Funktionen beinhalten. Damit Sie einen Überblick über die verschiedenen Funktionen von Überwachungskameras bekommen, haben wir die besten Modelle laut zahlreicher Überwachungskamera Tests für Sie in einem Vergleich bewertet. Unser Vergleich soll Ihnen helfen, sich für die richtige Überwachungskamera für Ihr Heim zu entscheiden. Einige Aspekte sollten Sie bei der Entscheidung jedoch beachten.

Bevor Sie sich eine Überwachungskamera kaufen, sollten Sie auf jeden Fall vorher überlegen, welchen Zweck die Überwachungskamera erfüllen soll. Machen Sie sich Gedanken über Ihre Ansprüche an Sicherheit und wie gefährdet Sie und Ihre Familie sind bzw. Ihr Haus. Wenn diese nur der Abschreckung von Einbrechern dienen soll, reicht eine günstige Variante aus. Dient die Kamera jedoch nicht nur zur Abschreckung sondern auch zur Identifizierung von Tätern, wird ein höherpreisiges Modell mit guter Aufnahmequalität empfohlen.

Überwachungskameras gibt es in ganz verschiedenen Qualitäten. Die Qualität der Bildauflösung reicht dabei von schwarz/weiß mit wenigen Megapixeln bis zu einer Full HD Auflösung. In vielen Überwachungskamera Tests wird bestätigt, dass der Preis mit der Qualität der Auflösung steigt. In unserem Überwachungskamera Verglech finden Sie Informationen zu den verschiedenen Bildqualitäten der Modelle.

Ebenfalls abhängig vom Verwendungszweck ist die Speicherkapazität der Überwachungskamera. Je nachdem wie lange Sie das Bildmaterial speichern möchten, benötigen Sie mehr oder weniger Speicherplatz. Gerade die HD-Kameras benötigen sehr viel Speicherkapazität. Beim Kauf ist daher auch der Blick auf den Speicherplatz sinnvoll. Die meisten Überwachungskameras können auch mit einem Speichermedium nachgerüstet werden, um Bilder oder Videos länger speichern zu können. Andere Modelle arbeiten mit Bewegungssensoren, die die Kamera nur dann einschalten, wenn sich ein Objekt im Blickfeld bewegt. In unabhängigen Überwachungskamera Tests hat sich diese Funktion als sehr hilfreich und sinnvoll herausgestellt.

Nun müssen Sie noch entscheiden, welchen Kamera-Typ sie präferieren. Sie haben hier die Auswahl zwischen Kabelgebundenen Überwachungskameras, Funkkameras und WLAN Überwachungskameras. Überlegen Sie sich, wo Sie die Kameras anbringen möchten und welche Art für Sie praktisch und sicher ist. Alle Kameratypen haben ihre Vor- und Nachteile. Kabelgebundene Überwachungskameras sind sehr sicher, da sie nicht gehackt werden können. Sie sind jedoch zum Nachrüsten unpraktisch, da Ihre Platzierung mit einer aufwendigen Kabelverlegung einhergeht. Funkkameras sind sehr praktisch und flexibel zu platzieren und können untereinander vernetzt werden. So können auch ganz einfach Kameras nachgekauft und ebenfalls vernetzt werden. Auch WLAN Überwachungskameras haben den Vorteil, dass es viele Möglichkeiten bei der Platzierung gibt. Auch WLAN Überwachungskameras können einzeln nachgekauft und über das Netzteil miteinander verbunden werden. Sie haben hier außerdem den Vorteil, von unterwegs auf die Kameras zuzugreifen und die Überwachungsvideos live zu sehen.

Vor dem Kauf stellt sich außerdem die Frage, ob die Überwachungskamera einzeln oder direkt im Set gekauft werden sollte. Der Vorteil an den Komplett-Sets ist, dass darin bereits alles enthalten ist, was Sie zur Überwachung Ihres Hauses benötigen. Im Set sind die Kameras zudem meist etwas günstiger, als wenn Sie alles einzeln einkaufen würden. Ein Einzelkauf empfiehlt sich nur, wenn Sie bereits mehrere Überwachungskameras am Haus installiert haben und Sie nur eine Kamera nachrüsten möchten.

Wir empfehlen, sich für eine hochwertige Überwachungskamera mit Schwenk- und Drehfunktion zu entscheiden. So kann es zu keinen Überwachungslücken kommen.

Wichtig ist auch, dass Sie sich bereits vor dem Kauf überlegen, wo die Überwachungskameras angebracht werden sollen. Wenn diese für den Außenbereich vorgesehen sind, kaufen Sie spezielle Modelle, die für draußen konzipiert sind und den Witterungsverhältnissen standhalten. Überwachungskamera Tests unterscheiden zwischen Kameras für den Außen- und Innenbereich.

Wenn Sie diese Kriterien beim Überwachungskamera Kaufen mit einbeziehen, finden Sie garantiert die richtige Kamera für Ihr Zuhause. In unserem Überwachungskamera Vergleich finden Sie viele Modelle zur Auswahl.

Die Speicherung der Videos

Viele Überwachungskameras laufen sowohl nachts als auch tagsüber und produzieren dabei sehr viel Bild- und Videomaterial. Doch wo und wie lange werden die Videos gespeichert?

Wo werden die Videos der Überwachungskamera gespeichert?

Wo die von Ihrer Überwachungskamera aufgenommenen Videos und Bilder gespeichert werden, hängt vom Hersteller ab. Die Hersteller INSTAR und Wansview beispielsweise speichern die Videos auf SD-Karten. Nur wenn Sie sich die Videos live von unterwegs anschauen möchten, wird ein Video-Stream zu der App auf Ihrem Smartphone oder Tablet geschickt. Viele Herstellerfirmen befinden sich im Ausland, wo andere rechtliche Bestimmungen gelten als in Deutschland. Würden die Videos auf Servern im Ausland lagern, wäre Ihre Privatssphäre eventuell gefährdet. Eine Speicherung auf SD-Karten wird daher von Überwachungskamera Tests empfohlen. Von einigen Herstellern sind zudem nur vage Informationen bekannt, dass die Videos auf Servern außerhalb der EU gespeichert werden. Der Vorteil daran ist allerdings, dass Ihre Videos vor dem Zugriff von Einbrechern geschützt sind. Überlegen Sie sich vor dem Kauf, welche Speicherung sie bevorzugen. In unserem Überwachungskamera Vergleich finden Sie jeweils die Speicherart der vorgestellten Modelle.

Wie lange werden die Videos der Überwachungskamera gespeichert?

Wie bereits erwähnt, speichern die Hersteller INSTAR und Wansview die aufgenommenen Videos lokal auf einer SD-Karte. Diese kann verschiedene Größen haben. Je nach Größe können Sie verschieden viele Videos speichern. Ist eine Karte voll, können Sie diese entweder löschen oder durch eine freie SD-Karte ersetzen. Andere Anbieter, die Server nutzen, ermöglichen Ihnen dagegen nur einen Blick auf den Live-Stream. Gegen eine Gebühr können Sie sich vergangene Videos anschauen. Dabei ist es aber unterschiedlich, wie weit die Videos zurückliegen können. Es gibt jedoch auch hier einzelne Ausnahmen. Logitech zum Beispiel speichert Ihre Videos kostenlos für 24 Stunden, sodass Sie in dieser Zeit die Möglichkeit haben, sich die letzten Videos anzusehen. Gigaset dagegen speichert die Videos sogar für 24 Stunden und Netgear gewährt Ihnen 7 Tage lang Zugriff auf die aufgenommenen Videos.

Was kostet eine gute Überwachungskamera?

Je nach Art der Überwachungskamera, Hersteller, Bildqualität und Reichweite gibt es deutliche Preisunterschiede. Wichtig ist, dass Sie zunächst Ihre Anforderungen an eine Überwachungskamera definieren. Überlegen Sie sich, welche Funktionen Ihnen besonders wichtig sind und worauf Sie eventuell verzichten möchten. Eine einfache Funkkamera gibt es zum Beispiel schon ab 100€. Eine Obergrenze kann schlecht genannt werden, da ganze Sicherheitssysteme schonmal mehrere Tausend Euro kosten können.

WLAN Überwachungskameras fangen schon bei niedrigeren Preisen ab 50€ an, sind dann aber häufig nur für drinnen geeignet. Hier empfiehlt es sich, ein Überwachungskamera-Set zu kaufen, da der Router inkludiert ist und Sie oft mehrere Kameras bekommen. Der Preis ist dabei mit rund 400€ bis 2000€ geringer als bei einem Einzelkauf.

Was kostet mich der laufende Betrieb einer Überwachungskamera?

Neben dem Anschaffungspreis müssen Sie bei einigen WLAN Überwachungskameras auch während des laufenden Betriebs eine Gebühr an den Hersteller zahlen. Diese ergibt sich aus den Übertragungskosten und der Speicherung. Die Preise dafür fallen sehr unterschiedlich aus. Einige Kameras kommen ganz ohne eine monatliche Gebühr aus. Andere Anbieter wie Gigaset verlangen rund 5€ im Monat. Withings dagegen ruft eine monatliche Gebühr von 20€ auf. Einige Hersteller bieten auch die Möglichkeit eines Mietkaufs an. Hier zahlen Sie eine monatliche Gebühr, dafür jedoch keinen Anschaffungspreis. Informieren Sie sich also vor dem Kauf einer WLAN Überwachungskamera über die Kosten des laufenden Betriebs Ihres Anbieters.

Bei analogen Überwachungskameras und Funkkameras wird keine laufende Gebühr fällig. Hier ist ausschließlich der Anschaffungspreis zu zahlen.

Kameratests

Überwachungskamera Test: HiKam IP Kamera Q7

Produkttest

In unserem Überwachungskamera Test konnten wir die Q7 Wireless IP Kamera von HiKam nutzen. Der Hersteller wirbt mit einfachstem Handling und einer simplen Installation. Wie die IP Kamera in unserem Test abschnitt, erfahren Sie hier.

HiKam IP Kamera Q7

Montage

HiKam verspricht eine einfache Installation der Kamera. Tatsächlich ist die Anleitung sehr kurz, dabei aber leicht verständlich und völlig ausreichend. Insgesamt benötigten wir in unserem Überwachungskamera Test nicht mehr als 10 Minuten für die gesamte Montage und Installation.

Die IP Kamera Q7 wird einfach mit dem Netzadapter verbunden. Um die Kamera nutzen zu können, mussten wir uns die kostenlose HiKam Kamera App auf unser Smartphone downloaden. Sobald ein Account eingerichtet ist, lässt sich die Q7 IP Kamera automatisch mit dem Smartphone koppeln. Nachdem ein Passwort für die Kamera festgelegt wurde, kann die Nutzung starten.

HiKam IP Kamera Q7

Die Kamera kann beliebig montiert und sowohl per Wandhalterung als auch lose stehend platziert werden. Die Wandhalterung und die passenden Schrauben befinden sich im Lieferumfang. Durch die externe WiFi Antenne kann die Kamera auch in weiterer Ferne zum WLAN-Router aufgestellt werden.

Handling

Wie die Installation ist auch das Handling und die Nutzung der HiKam IP Kamera leicht verständlich.

Die Kamera lässt sich ausschließlich per App steuern. Hier wählen Sie die gewünschte Kamera aus, wenn Sie mehrere Modelle in verschiedenen Räumen besitzen. Sobald Sie auf die Kamera klicken, öffnet sich das Live-Bild. Nun ergeben sich verschiedene Möglichkeiten. Per Pfeile kann die Kamera in alle Richtungen bewegt werden. Horizontal kann die Kamera 300° und vertikal 120° geschwenkt werden. So ergibt sich ein optimaler Überblick des Raumes.

Neben der Steuerung der Kamera-Richtung kann außerdem der Ton eingeschaltet werden. Die Kamera bietet die Möglichkeit einer Zwei-Wege-Kommunikation. Sie können also sowohl hören, was bei Ihnen Zuhause passiert, als auch mit möglichen Personen zu sprechen. Eine Rauschunterdrückungstechnologie sorgt für einen klaren Sound in beide Richtungen.

Darüberhinaus können Sie per App die Bildqualität bis zu HD einstellen. Eine mitgelieferte SD-Card sorgt dafür, dass Videos nicht nur live angesehen sondern auch gespeichert werden können. Die 8 GB SD-Card kann durch eine bis zu 32 GB große SD-Card ausgetauscht werden, um mehr Videomaterial zu speichern.

HiKam IP Kamera Q7

Bildqualität

Die HiKam App bietet eine Live-Überwachung von überall aus. Dabei hat der Nutzer die Wahl zwischen verschiedenen Bildqualitäten. Die hochauflösendste Qualität haben Videos in HD.

Tatsächlich ist das Bild durch einen automatischen Weißabgleich und Belichtung sehr klar. Alles ist gut zu erkennen. Selbst dunkle Räume sind in unserem Überwachungskamera Test in verschiedenen Graustufen sehr gut und deutlich zu erkennen gewesen.

Alarmfunktion

Die Q7 IP Kamera von HiKam kann neben der Überwachung auch einen Alarm aussenden, um so Einbrecher abzuschrecken. Per App kann der Alarm scharf gestellt werden. Sobald die Kamera Bewegungen oder Veränderungen im Bild erkennt, wird ein Alarm ausgelöst. Die App benachrichtigt den Nutzer außerdem über die Veränderung, sodass die Polizei verständigt oder bei Fehlalarm, der Alarm eingestellt werden kann.

Fazit

Neben der Überwachung eines Kleinkindes, Babys oder Haustieres kann die IP Kamera Q7 von HiKam auch hervorragend als Alarmanlage eingesetzt werden, wenn Sie außer Haus sind. Die Kamera hat eine top Bildqualität sogar bei Nacht und verfügt über nützliche Zusatzfunktionen wie die Gegensprechfunktion und die Alarmfunktion.

Die Installation der Überwachungskamera ist leicht verständlich und dauert nur einige Minuten. Auch die Steuerung per App ist selbsterklärend und benötigt keine umständlichen Anleitungen.

Der Preis ist unseren Empfindens nach gerechtfertigt. Das Produkt ist hochwertig und erfüllt, was es verspricht. Uns hat die Q7 Wireless IP Kamera von HiKam überzeugt.


  • Einfache Installation
  • HD Kamera
  • Hochwertiges Audio
  • zuverlässig

Überwachungskamera Test: König IP Kamera Indoor

Produkttest

In unserem Überwachungskamera Test für den Innenbereich haben wir die IP Kamera von König getestet. Die Kamera wird zusammen mit einem Ladekabel und einer Kamerahalterung geliefert. In der König IP Kamera Indoor Halterung ist die IP Kamera frei verstellbar, sodass sie exakt ausgerichtet werden kann. Praktisch ist die Kamera insbesondere durch ihren wiederaufladbaren Akku. So kann sie überall platziert werden, ohne dass eine Steckdose in der Nähe sein muss oder unschöne Kabelstränge versteckt werden müssen.

Die Kamera von König hat eine maximale Auflösung von 720P. Per Wi-Fi wird sie mit dem Smartphone verbunden. Die benötigte App unterstützt sowohl iOS als auch Android und ist kostenlos downloadbar.

Damit Videos nicht nur live verfolgt werden können, verfügt die IP Kamera über einen microSD-Slot. Die microSD-Karte ist im Lieferumfang nicht enthalten.

Inbetriebnahme und Bedienung

Die Inbetriebnahme der König IP Kamera ist kinderleicht. In unserem Test haben wir nicht mal 5 Minuten gebraucht, um die Kamera erstmalig zu benutzen.

König IP Kamera Indoor

Dazu muss zunächst die App "OMGuard HD" heruntergeladen werden. Mit Hilfe der App wird der DID-Code auf der Rückseite der Kamera gescannt, damit diese erkannt wird. Anschließend muss das Initialpasswort der Kamera eingegeben werden, das später beliebig verändert werden kann.

Um die Kamera nutzen zu können, muss sie nun mit dem WLAN verbunden werden. Hierzu benötigen Sie Ihr WLAN-Passwort. Dann muss nur noch das Initialpasswort für die SensorCam eingegeben werden - Fertig!

Auch die Bedienung der IP Kamera durch die App ist gut verständlich. Um das Live-Bild sehen zu können, wird einfach die gewünschte Kamera (falls mehrere Kameras vorhanden sind) angetippt. Sobald das Bild angezeigt wird, kann auch der Ton eingeschaltet werden, um mitzuhören, was in der Umgebung geschieht. Außerdem können auch Schnappschüsse fotografiert werden, die direkt auf dem Smartphone gespeichert werden. Wenn eine microSD-Karte eingelegt wurde, können die Videos aufgenommen werden, sodass sie bei Bedarf angesehen werden können.

Bild und Ton

Die hohe Bildauflösung schafft ein klares und flüssiges Bild. Je nach WLAN-Verbindung kann es teilweise zu leichten Bild-Verzögerungen kommen. Positiv ist auch die Nachtsicht. Im Dunkeln kann die Kamera noch bis zu 5 m weit aufnehmen. Bei Dunkelheit aktiviert die IP Kamera selbstständig eine eingebaute LED-Lampe, die den Radius beleuchtet. Die Beleuchtung funktioniert sehr gut und sorgt für ein weiterhin klares Bild. Sobald die App verlassen wird, begibt sich die Kamera in den Stand-by-Modus und die Lampe schaltet sich aus.

Auch der Ton ist gut verständlich und nicht scheppernd. Stimmen, Musik und Signaltöne werden deutlich wiedergegeben.

König IP Kamera Indoor

Fazit

Die IP-Kamera von König für den Innenbereich lässt sich einfach über die übersichtliche App bedienen. Auch die Inbetriebnahme ist leicht verständlich und schnell ausgeführt.

Ton- und Bildqualität konnten in unserem Test ebenfalls überzeugen. Positiv sind die klare Sicht bei Nacht durch die integrierte Leuchte und die gute Positionierbarkeit der Kamera durch den wiederaufladbaren Akku.

Negativ ist, dass die IP-Kamera nur manuell und nicht über die App ausgerichtet werden kann. Es muss sich also vor Benutzung überlegt werden, welchen Bereich die Kamera abdecken soll.


  • Einfache Installation
  • HD Kamera
  • Akku
  • Bedienung per App

Überwachungskamera Test: König Bewegliche IP-Kamera Set

Produkttest

Das Smart IPcam Set von König bietet Sicherheit auf verschiedenen Ebenen. Es besteht aus einer drahtlosen IP-Kamera mit integriertem Alarm, einem PIR-Bewegungsmelder und einem Tür- und König Bewegliche IP-Kamera Set Fenstersensor. Das Set eignet sich besonders gut für kleinere Wohnungen oder als Ergänzung zu einem bereits vorhandenen Alarmsystem.

Inbetriebnahme und Bedienung

Die Inbetriebnahme des IPcam Sets dauerte in unserem Überwachungskamera Test nur wenige Minuten. Für die Installation wird zunächst die kostenlose "OMGuard HD" App von König benötigt. Mit Hilfe eines in der Bedienungsanleitung vorhandenen QR-Codes ist die App innerhalb von Sekunden gefunden und kann auf dem Smartphone installiert werden. Als nächstes kann die Überwachungskamera zur App hinzugefügt werden. Die Verbindung geht schnell und ist leicht verständlich. In der Bedienungsanleitung werden alle nötigen Schritte übersichtlich und anhand von Abbildungen beschrieben. Sobald die Kamera erkannt wurde, können der Bewegungsmelder und der Tür- und Fensterkontakt hinzugefügt werden.

Um die Kamera und den Bewegungsmelder an der Wand oder Decke zu montieren, ist jeweils eine Wandhalterung Bestandteil des Lieferumfangs. Der Tür- und Fensterkontakt kann ganz einfach mit den mitgelieferten Klebepads befestigt werden.

König Bewegliche IP-Kamera Set

Auch die Bedienung des IPcam Sets mittels der App empfanden wir im Test als gut durchdacht und sehr benutzerfreundlich. Positiv ist auch die Bedienungsanleitung zu bewerten. Auch für die Bedienung der App gibt es Bildmaterial, die die Nutzung auch für Einsteiger erleichtert.

Funktionalität

In unseren Tests hat die König IP Kamera sehr gut abgeschnitten. In der Kamera befindet sich eine Alarmsirene, die bei Auslösung des Fenster- und Türsensors oder des Bewegungsmelders einen lauten Alarmton abgibt. In mehreren Versuchen hat das System einwandfrei funktioniert und löste einen Alarm aus, der sich per App abschalten lässt. Das Besondere an dem Smart IPcam Set von König König Bewegliche IP-Kamera Set ist, dass sich die Kamera bei Auslösung der Sensoren automatisch in die Richtung des ausgelösten Kontaktes ausrichtet. Bei einem Einbruch wird also der Täter automatisch von der Kamera eingefangen. Damit die Kamera Videos speichert, muss allerdings eine MicroSD-Karte eingelegt werden. Ansonsten ist es nur möglich, Live-Bilder per App zu sehen.

Über die App kann die Kamera außerdem gesteuert werden. Sie lässt sich bis zu 270° drehen, sodass auch große Räume gut eingesehen werden können. Sobald ein Alarm ausgelöst wurde, kann per App über die Kamera gesehen werden, was den Alarm auslöste. Über die Kamera kann sowohl mitgehört als auch aktiv gesprochen werden. Per App können Sie die Sprachfunktion nutzen und das Mikrofon der Kamera steuern.

Bild- und Video

Die Videos der IP-Kamera können in FullHD aufgezeichnet werden. Die Bildqualität ist hervorragend und nicht nur Gegenstände auch Menschen und Tiere lassen sich hervorragend erkennen. Praktisch ist auch die klare Nachtsichtaufnahme der Kamera auf bis zu 10 Meter. Bei der Live-Ansicht der Videos mittels App ist die Aufnahme um etwa 3 bis 5 Sekunden verzögert.

König Bewegliche IP-Kamera Set

Fazit

Das Smart IPcam Set von König hat uns ausgesprochen gut gefallen. In unserem Test haben alle Zubehörteile des Sets perfekt miteinander funktioniert. Wie versprochen richtet sich die IP Kamera automatisch in die Richtung aus, aus der ein ausgelöster Alarm empfangen wurde. Auch der Alarmton der Kamera ist recht laut und schrill und eignet sich zur Abschreckung von Einbrechern.

Überzeugend ist auch die gute Bildqualität und die anwenderfreundliche App.

Mit dem Smart IPcam Set von König erhalten Sie ein hochwertiges System, das verschiedene Sicherheitstechniken nutzt, um Wohnung oder Haus bestmöglich zu schützen. Wir können das Set vor allem für übersichtliche Wohnungen mit großen, offenen Räumen oder als Ergänzung zu bereits vorhandenen Systemen empfehlen.


  • Einfache Installation
  • HD Kamera
  • Akku
  • Bedienung per App